Activision Blizzard ernennt neue Präsidenten von Activision

Der Verlagsriese Activision Blizzard hat drei High-Level-Aktionen durchgeführt.

Call of Duty GM Rob Kostich ist zum Präsidenten von Activision aufgestiegen, nachdem er in den letzten 15 Jahren im Unternehmen gearbeitet hat. In den letzten zehn Jahren war der exec für Activisions Blockbuster-Shooter-Franchise verantwortlich.

Inzwischen hat King auch einen neuen Präsidenten im CFO und Chief Strategy Officer Humam Sakhnini. Dies sind Rollen, die er seit April 2016 innehat, kurz nachdem Activision den Kauf der Candy Crush Firma abgeschlossen hatte. Davor war Sakhnini der Chief Strategy und Talent Officer der Big A.

Mehr lesen: Gaming News auf PlayDNA.de

Die dritte und letzte Beförderung ist Dennis Durkin, der kürzlich wieder zum CFO von Activision Blizzard ernannt wurde. Diesmal wird seine Funktion erweitert und fungiert als Präsident der Emerging Markets des Unternehmens. Dabei kümmert sich der Manager um die relativ neuen E-Sport- und Warenbereiche des Unternehmens im Gegensatz zu den regionalen Schwellenländern.

RPCS3 zeigt Uncharted 3 und The Last of Us, die zum ersten Mal im Spiel laufen.

Yakuza 5 und The Darkness kommen ebenfalls mit.

Der PS3-Emulator RPCS3 ist ein faszinierendes Projekt, mit dem man auf dem Laufenden bleiben kann. Die monatlichen Fortschrittsberichte des Teams bieten einen tiefen Einblick in den Fortschritt des Emulators, und Videos wie die oben genannten (über den Benutzer Asinine auf r/pcgaming) veranschaulichen in Kürze, wie jedes größere Spiel abläuft.

(mehr …)